Spendenabstimmung der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG
2.500 Euro für unsere Region!

Stimmen Sie vom 25.05.2018 bis 08.07.2018 für Ihren Lieblingsverein und sichern diesem eine Spende in Höhe von bis zu 1.000 Euro.

Viel Glück!

 

Bewerben Sie sich für unsere nächste Spendenabstimmung unter www.vrb-niederschlesien.de/Bewerbung

1. Görlitzer Karateverein

Ein Kampfsport Verein das nicht nur Karate anbietet,sondern auch Verteidigung gegen Mobbing unter Kindern anbietet und mit einem Fitness Bereich ausgestattet ist! Heute trainieren etwa 350 Sportler aller Altersklassen und 70 Junggebliebene im Dojo (Übungsstätte) auf der Melanchthonstraße. Der 1. Görlitzer Karateverein ist somit der größte Kampfsportverein der Region Niederschlesien.
Das Wettkampfteam der Görlitzer Karatekas ist bei jeder Sächsischen Meisterschaft auf den vorderen 3 Plätzen zu finden.
Der 1. Görlitzer Karateverein ist Mitglied des Landessportbundes Sachsen, des Deutschen Karateverbandes, des Sächsischen-, Deutschen- und Japanischen Karatebundes sowie den Stadtsportbundes Görlitz.

Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e.V.

Bei der ehemaligen Pioniereisenbahn Görlitz, heute Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e.V. fährt eine Kopie der ersten deutschen Eisenbahn, welche am 08.Dezember 1835 von Nürnberg nach Fürth das Eisenbahnzeitalter in Deutschland eröffnete. Auf einer Spurweite von 600mm dreht der ADLER seine Kreise auf der 665m langen Strecke am Weinberg, neben der schönen Landskron BrauManufaktur.
Der Betrieb dieser Bahn wird ehrenamtlich durch den Verein abgewickelt, sprich dieser betreibt die Anlagen und Fahrzeuge der Stadt Görlitz.
Im Jahr befördern wir mit unseren bis zu 6 Wagen am ADLER um 10000 Fahrgäste, in den Monaten April bis Oktober. Der Park bietet weiterhin einen schönen ruhig gelegenen Spielplatz und wir bewirtschaften noch einen Imbiss zu den Öffnungszeiten der Bahn.
Neben unseren Betriebseisenbahner bilden wir auch noch weiterhin Kinder und Jugendliche aus, um ihnen das Thema Eisenbahn näher zu bringen.
Bei allen Höhen und Tiefen der letzten Zeit, die unsere Arbeit für den Görlitzer Oldtimer-Parkeisenbahn e.V. bewegt hat, wurde uneingeschränkt der Wille zum Erhalt und Fortbestand unseres Angebotes bei den Mitgliedern deutlich, die dadurch auch enger zusammen gerückt sind.

Um die Zielsetzung dieser Bahn, welche da ist Kindern und Jugendlichen eine
verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und interessante Freizeitbetätigung anzubieten, weiter verfolgen zu können, ist es nach über 20 Jahren notwendig, den Fußboden in den Vereinsräume einer Grundhaften Reinigung und Versieglung zu unterziehen. Leider können wir dieses nicht mit unserem Man-Power erledigen und müssen dafür eine Fachfirma zu Hilfe ziehen.

ISG Hagenwerder

Wir, die ISG Hagenwerder, sind ein breit aufgestellter Sportverein (Fußball, Judo, Billard, Kegeln,...) im Süden Görlitz'. Die Abteilung Fußball, zur Zeit solide in der Kreisliga etabliert, ist dabei für diese Bewerbung federführend. Mit der möglicherweise gesponsorten finanziellen Unterstützung möchten wir in Trainingsanzüge für groß und klein investieren. Je nach Erfolg dieser Abstimmung soll ein Teil ebenso in die Infrastruktur fließen.

Kindertagesstätte "Brüderchen und Schwesterchen" Kodersdorf

Sehr geehrte Damen und Herren,
in unserer Kindertagesstätte "Brüderchen und Schwesterchen" spielen und lernen zur Zeit 110 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt. Selbstständige Tätigkeit der Kinder und naturverbundene Erziehung sind Schwerpunkte unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit.
Bald ist Sommer und die warmen Sonnenstrahlen locken in den Spielgarten. Alle drängen nach Spiel, Spaß und viel Bewegung an frischer Luft. Klettern, Schaukeln und Hangeln sind bei den Großen besonders beliebt. Da die vorhandenen Spielgeräte für die Anzahl der Kinder zu wenig Möglichkeiten bieten, möchten wir uns noch ein Klettergerüst anschaffen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mithelfen unser Vorhaben zu verwirklichen.

Krauscha e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Krauscha e.V wurde 2004 gegründet und ist ein Heimat- und Sportverein. Wir sind für zahlreiche Veranstaltungen in unserem Dorf zuständig. Dazu gehören das Walpurgisfeuer, der Weihnachtsmarkt, Seniorenabende, das alljährliche Sportfest und natürlich das jedes Jahr stattfindende Fußballcamp. 2015 richteten wir anlässlich der Gründung unseres Dorfes vor 700 Jahren eine größere Veranstaltung aus.
Seit 2008 veranstaltet unser Verein im Sommer ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche aus unser Region. Das Camp erfreut sich größter Beliebtheit bei den Kindern und Jugendlichen und wir sind stolz darauf, dass wir in diesem Jahr das 10-jährige Jubiläum feiern können. Aus diesem Anlass planen wir natürlich besondere Sachen. Wir wollen den Kindern zum Abschluss einen Trikotsatz mit Ball zu überreichen.
Die Kinder und Jugendlichen werden in dieser einen Woche von unseren Mitgliedern und von erfahrenen Fußballtrainern aus Görlitz trainiert. Diese geben ihr Bestes um diese Woche in eine spannende Zeit mit viel Spaß, Freude, aber auch Lerneffekt zu verwandeln.
Wir versuchen jedes Jahr die Kinder und Jugendlichen mit einem Ausflug, einer Zeltübernachtung oder einem Erinnerungsgeschenk zu überraschen. Die Eltern werden am letzten Tag zu einem gemeinsamen Grillabend eingeladen.
Zum Zehnjährigen soll dieses Jahr als Besonderheit der Trikotsatz mit Ball überreicht werden und zweimal werden die Jugendlichen in Zelten in unserem Freizeitzentrum übernachten.
Das erfordert natürlich einen höheren materiellen Aufwand, aber
wir sind auch weiterhin bestrebt, das Fußballcamp jedes Jahr zu veranstalten, um so die Begeisterung für diesen tollen Sport in unserer Region aufrecht zu erhalten und zu fördern.

Kulturverein Halbendorfer See e.V.

Entstehung eines Dorfgemeinschaftshauses - Halbendorf hat gleich mehrere sehr rege Vereine und Vereinigungen, welche mit ihren Aktivitäten auf dem Gebiet der sorbischen Brauchtumspflege und Kultur schon so einiges auf die Beine gestellt haben.
Dies hält die Leute im Dorf. Besonders unter der Jugend hat Halbendorf eine sehr geringe Abwanderungsquote, was in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist.
Dies macht stolz, stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Verständnis zwischen den Generationen, alles wichtige Voraussetzungen für eine funktionierende Dorfgemeinschaft.
Zentraler Punkt für viele dieser Aktivitäten ist das alte Schulgebäude.
Leider bietet das Gebäude durch die vorherigen Nutzungen keine guten Bedingungen für die Arbeit der Vereine.
Mit dem Umbau der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus sollen sich nicht nur die Bedingungen für die Vereinsarbeit verbessert, sondern auch das Gebäude für neue Nutzungen erschlossen werden.

PSI Tannehof Neu Krauscha e.V.

Der PSI Tannehof feiert dieses Jahr sein mittlerweile zehnjähriges Bestehen. Ziel unseres Vereins ist die sportliche Förderung der Jugend. Ein Teil des Reitsports ist das sogenannte Voltigieren, also das Turnen auf dem Pferd. Das machen unsere Voltigierkinder sehr erfolgreich. Um aber auf dem Pferd turnen zu können (und damit die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten), benötigt man einen sogenannten Voltigiergurt, der dem Pferd umgeschnallt wird. Dieser müsste dringend erneuert werden , ist jedoch recht kostenintensiv. Wir möchten uns hier bewerben um unseren Voltigierkindern die Möglichkeit geben zu können , einen neuen Gurt anszuschaffen.

Reitverein Spreeblick e.V.

Wir vom Reitverein Spreeblick e. V. sind ein gemeinnütziger Verein mit vielen großen und kleinen Mitgliedern.
Unsere Bambinigruppe ermöglicht es bereits den kleinsten Pferdefreunden, von 1,5 bis 8 Jahren, erste Reiterfahrung zu sammeln. Unser Verein konnte für die Kleinen erst im letzten Jahr ein braves Pony kaufen.
Für ältere Kinder und auch Erwachsene bieten wir Reitunterricht und Kurse an. In der ersten Ferienwoche findet eine Trainingswoche mit Übernachtungen statt, die für alle Teilnehmer immer besonders schön ist. Natürlich organisieren wir auch wechselhaft mit anderen Vereinen die jährliche Kreisreitjagd und den dazugehörigen Reiterball. Wichtig ist uns vor allem, dass sich zwischen Kindern und Pferden eine respektvolle Freundschaft entwickelt - wir wollen Natur - und Tierliebe vermitteln, denn jeder Vierbeiner ist mehr als ein Sportgerät!
Mit viel Liebe setzen wir uns für unsere Rentnerpferde ein. Etliche Pferde, die jahrelang bei uns Kindern das Reiten beibrachten, genießen inzwischen ihr verdientes Gnadenbrot.
Dieses Jahr planen wir zudem ein großes Familienfest am 2. Juni. Unter dem Motto "Truck meets Pferd" wollen wir Groß und Klein eine riesige Freude und einen spannenden Tag bereiten.
Leider sind Pferde kein günstiges Hobby, einen Gewinn würden wir gern für neue Koppelzeune einsetzen, damit unsere Pferde und Ponys auch weiterhin im Freien entspannen können.

SV Koweg Görlitz e.V. Abteilung Rollstuhltanzsport

"Projekt Rollstuhltanzsport - ROLLITANZ" -Der SV Koweg Görlitz e.V., 1970 gegründet, ist ein tra-ditionsreicher Mehrspartenverein für den Kinder- und Erwachsenensport. Der Verein ist seit vielen Jahren Nachwuchsleistungszentrum im Hallenhandball, bietet Sportangebote für die Kleinsten in der „Bambinis-portgruppe“ bis hin zu den 5 klassischen Sportabteilungen für Volleyball, Tischtennis, Bogensport, Handball und Kegeln. Es gibt darüber hinaus zahlreiche allgemeine Sportgruppen und ca. 40 Mitglieder in speziellen Trai-ningsgruppen für Prävention „50+“, in welchen dem ge-meinschaftlichen Gedanken und der sportlichen Betäti-gung im Freizeitbereich gefolgt wird. Die Abteilungen Volleyball, Kegeln und Tischtennis betreiben innerhalb der Fachverbände wettkampforientierten Sport. In den Sportarten Bogensport sowie in der Abteilung Handball wird leistungsorientierter Wettkampfsport betrieben. Insgesamt betreut der Verein dauerhaft ca. 600 Mitglieder. Einer interessanten und besonderen Herausforderung stellt sich der SV Koweg Görlitz e.V. seit einigen Monaten. Unsere Abteilung „Rolli – Tanz“ (Rollstuhl – Tanz) hat sich im November 2017 formiert und offiziell sind die Sportler seit 01.12.2017 Mitglieder im Verein. Vormals eine lose Gruppe ohne Organisationshintergrund, Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen, welche sich dem Rollstuhltanz verschrieben haben, soll jetzt für seine Sportarbeit professionelle Strukturen im SV Koweg Görlitz e.V. vorfinden und nutzen können. Ein wöchentliches Training im Mehrzweckraum der Sporthalle Rauschwalde sowie die Möglichkeit die Sport-geräte (Rollis) in den Vereinsräumen einzustellen (alles barrierefrei inkl. Toilette) ist dort schon ein erster wesent-licher Schritt. Darüber hinaus besteht jetzt auch die Mög-lichkeit spezifischer Ausbildungen im Sport selbst aber auch in Bezug auf Traineraus- und -fortbildungen inner-halb des Landessportbund etc. Nicht zuletzt ist das Ziel, eine breitere gesellschaftliche Wahrnehmung und Aner-kennung zu erlangen und mit verschiedenen Auftritten in der Region mit Ihren Tänzen zu begeistern und zu werben. Unsere neuen Mitglieder sollen sich wohlfühlen, anerkannt sein und natürlich etwas ausgerüstet werden können. Wei-teren interessierte Menschen mit und ohne Behinderung soll diese Sportarbeit Ansporn für eigenes Sport treiben sein und damit kann und soll sich diese Abteilung von den 7 Erstmitgliedern personell und ideell weiterentwickeln. So die ersten Umrisse der Ziele und der Inhalte. Um dieses Vorhaben kontinuierlich und professionell zu begleiten bedarf es intensiver Erstausstattungen, Investiti-onen und Anschubfinanzierungen um die Grundlagen für ein dauerhaft erfolgreiches und nachhaltiges Sportangebot, besonders wichtig für diese Personengruppe im Kontext der Umsetzung des Inklusionsgedanken innerhalb dieses gesellschaftlichen Konzeptes, zu etablieren. Beispielhaft seien dazu für einen Zeitraum der nächsten 2 Jahre angeführt:
-Tanzbekleidung (2 – fach) – p. P. ca.150,-€ = 1.050,-€
-leistungsfähige transportable Musikanlage = 540,-€
-3 Sportrollstühle je ca. 3.000,-€ = 9.000,-€
-Aus- und Weiterbildungskosten jährlich ca. 600,-€
Die Grundnotwendigkeiten wie Hallenmieten, zyklischen materiellen Ergänzungen der Sportgeräte, Fahrtkosten etc. können durch die starke Vereinsgemeinschaft im Solidarprinzip abgesichert werden. Die angeführten Investitionen wollen wir Schritt für Schritt realisieren und möchten hier für Ihre Unterstützung werben.

Vereinshaus Ostritz e.V.

Das Mewa-Bad ist ein kleines, idyllisches Freibad in Ostritz,welches vor allem für Famillien optimale Bedingungen bietet.
Aufgrund der schwierigen Haushaltslage muss der Stadtrat der Stadt Ostritz jedes Jahr prüfen,ob eine Öffnung möglich wird.
Aus diesem Grund hat sich eine Initiativgruppe aus engagierten Bürgern gebildet, um das Bad durch Werbung, Spendenakquiese und Know-How zu unterstützen. Mit dem Gewinn der Spende kommen wir diesem wieder einen Schritt weiter.



Diese Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Den Wettbewerb veranstaltet die Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG.

Entwickelt von Drantos mit dem Drantos CMS